06.06.2013

Datum: 06.06.2012 (Do.)
Uhrzeit: 18:00
Ort: ÖKFW, ul. Próżna 7/9, Warszawa
Eintritt: auf Einladung
Vom 07.06. bis 20.08.2013 - Eintritt frei

Ausstellungseröffnung Anja Hitzenberger „Afterdance”
Kurator: Jacek Malinowski

„Der englische Titel ist eindeutig. Der polnische „Po balu“ hat noch eine andere symbolische Bedeutung. Die ausgestellten Werke Anja Hitzenbergers haben auch eine metaphorische Dimension. Das reelle Gewicht eines Eisbären und eines dicken Tänzers wird zum Problem, wenn wir es in einen anderen Kontext stellen. Die Bewegung des Tiers, festgehalten im Wasser, lässt sich mit Tanz assoziieren, das Gefühl von Wind auf den Fotos von Thoma, ehemals ein leichter Tänzer, ruft Nostalgie nach verlorener Gewandtheit hervor. Mir gefällt die Zweideutigkeit der Serie „Cage“, in der der Kampf isolierter Figuren, fern jeglichen Zusammenhangs, keine Gefahr vermittelt, sondern theatralisches Spiel gefangen auf einer Bühne. Die Serie „Pink“ lässt an vergangenen Luxus, Komfort und Sicherheit denken. Warum nur habe ich ständig das Gefühl, dass es bereits zu spät ist?“

Anja Hitzenberger – österreichische Künstlerin, lebt in Wien und New York. Befasst sich mit Fotografie, Film, Videokunst. Sie studierte am Internationalen Fotografiezentrum in New York, wo sie jetzt unterrichtet. Zahlreiche individuelle und Gruppenausstellungen in Europe, USA, Südamerika und Asien. Vielfache Auszeichnungen.

<< zurück

austriackie forum kultury .. ul. Próżna 7/9 .. PL 00-107 .. Warszawa .. 0048 22 526 88 00/11 .. warschau-kf@bmeia.gv.at